Meine Blog-Liste

Dienstag, 5. März 2013

Industrie 4.0 - Die technische Revolution geht weiter!


Von Ralf Keuper

Ein informativer Film des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagebauer) zur Industrie 4.0, dankenswerter Weise hochgeladen von der Wittenstein AG

Deutschland gilt als weltweit führend im Maschinenbau. Weniger bekannt ist dagegen noch, dass Deutschland auch im Bereich der embedded systems zur Spitze zählt. Embedded Systems, eingebettete Systeme, sind für die Produktions- und Anlagesteuerung inzwischen unverzichtbar. Häufig wird dafür auch der Begriff Industrial IT verwendet. 

Industrie 4.0 beinhaltet die Verlagerung von der zentralen zur dezentralen Fabriksteuerung. Die Produktion in Echtzeit rückt in greifbare Nähe. Lagerhaltung im großen Stil wird überflüssig. 
Die Aufträge treffen in Echtzeit mit genauen Angaben zum Auftraggeber, zu den Produktmerkmalen bis hin zum Zielort ein. Bei Fertigstellung wird der Kunde automatisch informiert.

Die digitale Fabrik benötigt entsprechende Software, damit die Maschinen über Sensoren und Software selbständig interagieren bzw. kommunizieren und im Problemfall von sich aus Hilfe anfordern können. Der Markt für Industriesoftware ist daher ein attraktiver Markt, den Unternehmen wie Siemens und SAP bereits für sich entdeckt haben. Aber auch die Hersteller aus dem Bereich der Elektrischen Verbindungstechnik sind hier wichtige Mitspieler. 

Der Umbau der gesamten Wertschöpfungskette wird sich jedoch nach Ansicht von Insidern nicht mit einem Big Bang, sondern schrittweise vollziehen. 

Weitere Informationen: It´s OWL 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen